Am Freitag, den 28.7.2024 wurden unsere angehenden Kulturscouts in der Theaterbar des Theater Oberhausen in feierlichem Rahmen offiziell zu Kulturscouts ernannt.

Gemeinsam mit insgesamt über 30 Schülerinnen und Schülern aus acht Oberhausener Schulen, Vertretern der Kulturinstitutionen, Schulleitungen und kulturbeauftragten Lehrkräften, feierten sie mit Kulturdezernent Apostolos Tsalastras und Schuldezernent Jürgen Schmidt den Erfolg des Projekts. Kulturagent Jens Niemeier überreichte den Teilnehmenden feierlich ihre Zertifikate und verkündete den Neustart des Projekts für das kommende Schuljahr 2024/2025.

Jürgen Schmidt und Apostolos Tsalastras betonten in ihren Reden die Bedeutung kultureller Bildung für die Stadt Oberhausen und die lokale Schullandschaft. Sie lobten die kreativen Arbeiten der Schülerinnen und Schüler und hoben hervor, wie wichtig solche Projekte für die persönliche und kulturelle Entwicklung der Jugendlichen sind.

Im kommenden Schuljahr 2024/2025 wird das Kulturscouts-Projekt fortgesetzt. Neu dabei sind dann Kulturpartner wie die Jugendkunstschule, die Schulbibliothekarische Arbeitsstelle und das Gasometer Oberhausen.

Das ELSA freut sich auf ein weiteres Jahr spannender Einblicke in die Welt der Kultur und Kunst für die neuen Kulturscouts und bedankt sich bei allen Beteiligten für ihr Engagement und ihre Unterstützung.

SEI

Foto: Stadt Oberhausen, Tom Thöne